Kurzbeschreibung Konzept

Die Kurzbeschreibung unseres Konzepts auf einer Seite.

Aktuelles

Unterstützung durch Lebensmittelspenden der Gemeinde St. Raphael

Seit Oktober bekommen wir von unseren Gemeindemitgliedern punktuelle Ergänzung für unsere Ausgaben. Wöchentlich werden bestimmte Lebensmittel in den Vorräumen unserer Kirchen gesammelt. Auf diese Weise können wir den Einkauf von Waren reduzieren.

Die Grundschule von St. Antonius und die Kita von St. Thomas haben sich den Sammlungen angeschlossen.

Monatlich werden die gewünschten Lebensmittel veröffentlicht. Etliche Gemeindemitglieder unterstützen die RaphaelOase durch ihre Geldspenden und kleinen Daueraufträgen. Ihnen allen ein großes Dankeschön!

Wir benötigen dringend noch weitere Helfer*innen, die gut zupacken mögen.

Konzert für die Bedürftigsten

Die Menschen waren gerührt und überrascht bei der Ausgabe am 1. Dezember. Die Bläser von St. Johann in Oberneuland kamen, um für diese zu spielen. Die Reaktionen waren sehr emotional. Sie sagten, dass „noch nie jemand extra gekommen wäre, um für sie zu spielen“.

Die Ausgabe der Lebensmittel im Monat Dezember allein durch die Bremer Polizei

Der Polizeivizepräsident Mirko Robbers hat sich von der Not in Tenever berühren lassen. Er bat alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die RaphaelOase zu unterstützen. Als erste Einrichtung garantiere die Polizei für 1 Monat durch ihren privaten Einkauf die Lebensmittelausgabe. Die Kreativität und Menge der Einkäufe sind wirklich bewundernswert.

Im Polizeipräsidium in der Vahr wurde ein kleines Lager für uns bereitgestellt, wo die Waren zentral gesammelt und von uns wöchentlich abgeholt werden. Wir sind erleichtert über diesen Erfolg der Lebensmittelbeschaffung durch die berührten Herzen so vieler! Vergelt´s Gott!

Die Adresse für die Ausgaben ist das OTe Zentrum Tenever in der Otto-Brenner-Allee 44-46, 28325 Bremen. Jeden Donnerstag ab 17:00 Uhr geben wir Lebensmittel aus.

otto brenner allee 44-46

Tenever Logo RaphaelOase

Konzept der RaphaelOase

Im Herbst 2022 öffnete die RaphaelOase, eine neue Lebensmittelausgabe für bedürftige Familien in Osterholz-Tenever, ihre Türen.

Auf die wachsende Not vieler Menschen im Stadtteil, die wir wahrnehmen, möchten wir mit dieser Initiative eine konkrete Antwort geben. Damit entsprechen wir einer Bitte des Ortsamtleiters, Herrn Schlüter, der die Situation mit Sorgen beobachtet, insbesondere da die personellen Ressourcen der Bremer Tafel e. V. an ihre Grenzen kommen.

Trotz dieser Schwierigkeiten möchten wir als katholische Kirchengemeinde St. Raphael im Bremer Osten die Gründung der RaphaelOase wagen, die von Schwester M. Deodata Weber, einer Thuiner Franziskanerin, koordiniert wird. Die Umsetzung dieses Vorhabens ist nur gemeinsam möglich durch die Beteiligung

  • des Ortsamtes Osterholz
  • der Streetworker im Stadtteil
  • dem Martinsclub
  • des Mütterzentrums Tenever e. V.
  • der Gemeinschaft Sant´Egidio
  • der Gemeinschaft Johannes XXIII
  • und vieler Ehrenamtlicher aus unserer Gemeinde und dem Stadtteil

Der Name „RaphaelOase“ steht für unseren Wunsch, mitten in der „Wüste“ vieler persönlicher und wirtschaftlicher Probleme, den Bedürftigen einen besonderen Ort der Gastfreundschaft und der kostenlosen Hilfe anzubieten.

Träger der Initiative ist:

Katholische Kirchengemeinde St. Raphael

Kurt-Schumacher-Allee 62

28327 Bremen

www.raphael-bremen.de

Jede Spende, ob Lebensmittel oder Geld, ist überaus willkommen.

Empfänger: Katholische Kirchengemeinde St. Raphael Bremen

Spendenkonto: IBAN DE90 2905 0101 0018 2556 61, Stichwort „RaphaelOase“

(Für Spendenquittungen bitte Adresse angeben)


Wir benötigen dringend noch weitere Helfer*innen, die gut zupacken mögen.


Wenn Sie Fragen haben oder Anregungen geben möchten, melden Sie sich gerne!

Schwester M. Deodata Weber
Mobil: 0176 / 44411262
E-Mail:

(Für den Seitenzähler bitte JavaScript aktivieren)